Ringelhandgarnele - Macrobrachium dayanum

Ringelhandgarnele - Macrobrachium dayanum

Synonym: Macrobrachium assamense, Macrobrachium assamensis, Palaemon assamensis, Palaemon dayanus, Blaue Mexikogarnele, Blaue Ringelhandgarnele, Schokogarnele, Blau-Rote Ringelhandgarnele, Blau-Rote Costa-Rica-Garnele, Red Rusty Garnele, Red Claw Long Arm Shrimp, Red claw shrimp, Roodschaargarnaal, Chocoladegarnaal, Mexicogarnaal, Blauwschaargarnaal, Kaira flodreje, Krevetka dayanum, Kaira river prawn, Rustrød langarmreke

Erstbeschreibung: Tiwari, 1955
Herkunft: Himalaya, Indien
Temp: 20 - 28°C
Größe: bis 8 cm
Alter: ca. 2 Jahre
Futter: Allesfresser, Lebend- Frost- Trockenfutter (frisst auch gern Schnecken)
Aquarium: min. 60 cm
Geschl.-unterschied: Die Männchen haben größere Scheren.
Zucht: Die Vermehrung ist unkompliziert, nach einer ca. vierwöchigen Tragezeit entlässt das Weibchen um die 80 ca. 5 mm groß und fertig entwickelte selbstständige Jungtiere.

Aufgrund der farblichen Variabilität der Ringelhandgarnele ist sie, wie oben zu sehen, unter den verschiedensten Namen im Handel zu finden. Den Namen "Ringelhandgarnele" verdankt sie den schwarz-rot gestreiften Scherenarmen der Jungtiere, die allerdings bei älteren Tieren verschwinden.

Ringelhandgarnele - Macrobrachium dayanum

Ringelhandgarnele - Macrobrachium dayanum Ringelhandgarnele - Macrobrachium dayanum Ringelhandgarnele - Macrobrachium dayanum Ringelhandgarnele - Macrobrachium dayanum Ringelhandgarnele - Macrobrachium dayanum Ringelhandgarnele - Macrobrachium dayanum Ringelhandgarnele - Macrobrachium dayanum Ringelhandgarnele - Macrobrachium dayanum Ringelhandgarnele - Macrobrachium dayanum Ringelhandgarnele - Macrobrachium dayanum Ringelhandgarnele - Macrobrachium dayanum Ringelhandgarnele - Macrobrachium dayanum

 

Wichtig: Neu erworbene Wasserpflanzen nicht direkt ins Aquarium setzen! Diese werden oft mit Pflanzenschutzmitteln behandelt und können so zu Vergiftungen führen. Aus dem Handel stammende Wasserpflanzen sollten vorher immer gewässert werden.