Übelrichender Geruch in meinem Aquarium!

Hier kommt alles allgemeine rein und das, was nicht in andere Foren passt (zum Beispiel HALTUNG & PFLEGE).
Benutzeravatar
eva3
Rennschnecke
Rennschnecke
Beiträge: 137
Registriert: So 21. Okt 2012, 15:40
Wohnort: 22179 Hamburg
Vorname: Eva

Übelrichender Geruch in meinem Aquarium!

Beitrag von eva3 » So 28. Jul 2013, 16:50

Hallo Liebes Team !

Habe seit ca. 4 Wochen das Problem, dass es in meinem Aquarium übel riecht!
Zu Anfang, glaubte ich das lag an meiner gewesenen über Besetzung und weil ich ja die verschenkten Fische um einiges jagen musste um sie aus dem Becken zu ketschen. Habe danach Großzügig gereinigt und WW gemacht. Neue Pflanzen hinzu. Alles sah Top aus!
Nach einiger Zeit bemerkte ich wieder üblen Geruch. WW jede Woche dann.
Geruch wieder da.
Gestern dann stank es erbärmlich, ich rupfte die Neuen Pflanzen, die mit Algen überdeckt waren raus. Die Wurzeln waren alle samt verfault , warum auch immer? Habe auch die Verstecke und Holzwurzeln gesäubert, sowie den Boden fast gerodet. Scheiben gesäubert sahen so schlimm dreckig aus wie noch Nie. Und von den Panzerwelsen das Gelege überall an den Scheiben. WW. Dann alles wieder zurück außer die Pflanzen. Naja, habe ich gedacht, Morgen ist alles wieder schön. Denkste, als ich heute Morgen in das WZ. kam, war der Kies dreckig, dass Wasser nicht klar. Und es stank übel. Das Ein zigste was ich nicht gereinigt habe war die Pumpe, dass habe ich vor einer Woche gemacht, Werde ich aber gleich nochmal machen. Nun noch meine Frage: Sollte ich z.Zt. jeden Tag WW machen?? Was mache ich mit dem Kies?? Muss meinen Fischen ja auch Ruhe gönnen! Hier meine W-Werte von eben: NO Nitrat:0, NO Nitrit:0, GH: 7d, KH: 6,d, PH: 7,2, CL:0,
Was kann ich noch tun??
Lieben Gruß
von Eva

Es wird kommen wie es soll !

Benutzeravatar
Grete
Administrator
Administrator
Beiträge: 1060
Registriert: Mo 22. Sep 2008, 19:11
Wohnort: Lychen - UM
Vorname: Mario
Kontaktdaten:

Beitrag von Grete » So 28. Jul 2013, 21:39

Hallo Eva,
also wenn du schon alles gereinigt hast und auch alle Fische noch da sind? Hast du Schnecken im Aquarium und sind die auch alle noch da? Fütterst du zufiel? Was hast du denn für Bodengrund drin, ist der auch schon gereinigt? Ich würde erst einmal eine Sauerstoffpumpe zum durchlüften des Aquariums mit rein hängen wenn du hast.
Gruß Mario

Geduld, Geduld ...
... auch Wolkenkratzer haben mal als Keller angefangen!

Benutzeravatar
eva3
Rennschnecke
Rennschnecke
Beiträge: 137
Registriert: So 21. Okt 2012, 15:40
Wohnort: 22179 Hamburg
Vorname: Eva

Beitrag von eva3 » Mo 29. Jul 2013, 00:05

Hallo Mario!
Schnecken habe ich mittlerweile jede Menge, ob da jetzt welche fehlen oder ob alle noch da sind kann ich im Moment nicht sagen. Um die kümmere ich mich z.Zt. nämlich herzlich wenig. Aber ich weis worauf Du hinaus willst. In meiner Puppe befinden sich soweit ich beurteilen kann, keine mehr. Der Bodengrund besteht aus hellen weisen Naturkies.
Den ich mit dem AQ- Staubsauger durchgepflügt habe. Aber da ich ja auch Moos Pflanzen drin gehabt habe, ( wenn auch nur ca.4 Wochen ) und die an verschiedenen Stellen im AQ gepflanzt waren, habe ich nicht alle rausbekommen. Bin nun immer wieder mit den Händen oder dem Kescher, dabei die Restlichen verstreuten Moose raus zu fischen. Welches mir schlecht gelingt. Habe noch einige von meinen alten Pflanzen drin gelassen. Die sehen aus als wenn sie mit Staubflocken an den Blättern bedeckt sind. Jetzt zur Luftpumpe die ich hier noch liegen habe. Kenne mich damit nicht aus. Und mein Freund ist in seiner Wohnung und schläft schon. Also diese Pumpe ist ein Polnisches Produkt. Da steht Air Pump mit 2 Luftausgang, Stufenlose Regelung- At-A7 500 die Luftpumpe ist nicht Tauchfähig, sie muss in Höhe des Wasserspiegels montiert werden. Da kann ich im Moment hier nichts machen. Leider besteht nicht die Möglichkeit das zu ändern im Moment.... Bin am verzweifeln!

PS: da ich nicht tatenlos zu sehen kann wie meine Neons, fast mit dem ganzen Oberkörper nach Luft hecheln und die "L Welse" ebenfalls, habe ich jetzt eben vor 1 Minute Meeressalz in einer riesigen Menge in das AQ geschüttet. Musste irgend etwas tun. Normalerweise muss da noch Natron mit rein habe ich leider nicht.
Lieben Gruß
von Eva

Es wird kommen wie es soll !

Benutzeravatar
Grete
Administrator
Administrator
Beiträge: 1060
Registriert: Mo 22. Sep 2008, 19:11
Wohnort: Lychen - UM
Vorname: Mario
Kontaktdaten:

Beitrag von Grete » Mo 29. Jul 2013, 08:30

Hallo Eva,
die Luftpumpe kommt außerhalb vom Aquarium, von der ein Schlauch mit einem Sauerstoffstein ins Becken rein. Wasserwechsel, jeden Tag WW! Was genau hast du für einen Filter am Aquarium? Hast du etwa das Aquarium jetzt komplett neu gemacht? Was soll denn Meersalz und Natron im Aquarium?
eva3 hat geschrieben:Habe seit ca. 4 Wochen das Problem, dass es in meinem Aquarium übel riecht!
Warum meldest du dich denn da jetzt erst?
Gruß Mario

Geduld, Geduld ...
... auch Wolkenkratzer haben mal als Keller angefangen!

Benutzeravatar
eva3
Rennschnecke
Rennschnecke
Beiträge: 137
Registriert: So 21. Okt 2012, 15:40
Wohnort: 22179 Hamburg
Vorname: Eva

Beitrag von eva3 » Mo 29. Jul 2013, 14:25

Hallo Mario!
Zu erst einmal, hecheln meine Neons nicht mehr. Sie hängen auch nicht mehr oben, um Luft zu schnappen, ich denke das mit dem Meer Salz war die Rettung. Ich habe einen Hochleistungs - Innenfilter Marke EHEIM, biopower 200. Den habe ich mir im letzten Jahr zu gelegt. Sauerstoffstein= Sprudelstein? Ich weis noch viel zu wenig über Aquaristik, fühle mich aber hier bei Euch gut aufgehoben, da hier der Ton bewahrt wird! Komplett neu würde ja heißen, Kies auch raus aber das habe ich nicht gemacht. Alles andere schon. Keine toten Fische gefunden!
Obwohl einige Zeit nach meinem Umzug mal ein Neon weg war. Fressen die Fische wenn es Nachts war ja komplett auf. Also das mit dem WW jeden Tag ist angesagt? Oder? Deine Frage gestern, ob ich zu viel füttere . Ehrlich gesagt, habe ich das bis vor einigen tagen getan. Und zwar seit die L- Welse da sind. Wollte damit erreichen das sie sich mal zeigen. Wie blöd kann man eigentlich sein... Ja, und das ich mich so spät gemeldet habe, ich glaubte, wenn ich Wöchentlich WW mache ist alles wieder gut.
Lieben Gruß
von Eva

Es wird kommen wie es soll !

Benutzeravatar
Grete
Administrator
Administrator
Beiträge: 1060
Registriert: Mo 22. Sep 2008, 19:11
Wohnort: Lychen - UM
Vorname: Mario
Kontaktdaten:

Beitrag von Grete » Di 30. Jul 2013, 00:58

Hallo Eva,
eva3 hat geschrieben:Sauerstoffstein= Sprudelstein?
ja.
eva3 hat geschrieben:Also das mit dem WW jeden Tag ist angesagt? Oder? Deine Frage gestern, ob ich zu viel füttere . Ehrlich gesagt, habe ich das bis vor einigen tagen getan.
Dann ist die Quelle für den Fäulnisgestank also gefunden? Wenn das Wasser also wieder i.O. ist reicht ein normaler WW die Woche auch wieder aus.

Was mich interessiert ist das mit dem Meersalz? Was hast du da genau gemacht und wo hast du die Infos dazu her?
Gruß Mario

Geduld, Geduld ...
... auch Wolkenkratzer haben mal als Keller angefangen!

Antworten
  •    Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag