Unbekannte Lebensformen

Hier kommt alles allgemeine rein und das, was nicht in andere Foren passt (zum Beispiel HALTUNG & PFLEGE).
Benutzeravatar
Grete
Administrator
Administrator
Beiträge: 1062
Registriert: Mo 22. Sep 2008, 19:11
Wohnort: Lychen - UM
Vorname: Mario
Kontaktdaten:

Beitrag von Grete » Di 16. Apr 2013, 22:14

Hallo Rocco,
versuche doch bitte mal noch ein paar bessere Bilder hin zu bekommen, ich würde mich sehr freuen. Also Frank Hut ab, das war gar nicht so schlecht! Ich habe eine Weile suchen müssen und bin dabei auf das Gallertiges Moostierchen - Cristatella mucedo gestoßen. «HIER» und «HIER» Das ist aber wirklich nur eine Vermutung, da man auf den Fotos nicht wirklich was erkennen kann.
Gruß Mario

Geduld, Geduld ...
... auch Wolkenkratzer haben mal als Keller angefangen!

Rocky
Nauplie
Nauplie
Beiträge: 3
Registriert: Sa 13. Apr 2013, 11:36
Vorname: rocco

Beitrag von Rocky » Mi 17. Apr 2013, 17:55

Hallo an alle und Danke die uns weitergeholfen haben. Eure Vermutung ging in die richtige Richtung. Wir haben nun herausgefunden das es wohl Glockentierchen sind, da sie sich bei Berührung zusammen ziehen. Also die Beschreibung passt jedenfalls.
So, stellt sich jetzt nur die Frage wie werden wir sie wieder los. Und nächste Frage
sind sie für Fische und Garnele, Pflanzen Schädlich. Naja und schön is halt anders. Und was uns noch Interessiert ist wie man sich sowas einschleppt. Wir haben zwar die Vermutung über`s Lebendfutter oder Frostfutter. (Rote Mückenlarven)

Viiiiiiieeeeelen Dank schon mal

Benutzeravatar
Reaperlacrimos
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2022
Registriert: Do 19. Mai 2005, 21:57
Wohnort: Bad Salzuflen/ Wüsten
Vorname: Frank

Beitrag von Reaperlacrimos » Mi 17. Apr 2013, 20:57

Mahlzeit!
Also Frank Hut ab, das war gar nicht so schlecht!
Danke Chefe ... war aber ein Schnellschuß, dem Bild nach vermutet.

Zu Glockentierchen fand ich bisher nur, daß sie an sich ungefährlich sind.
Größere Wasserwechsel und eingeschränktes Füttern werden zur Bekämpfung
empfohlen.
Auf Wirbellotse.de wurde berichtet, daß nach großem Wasserwechsel und
bei sparsamen Füttern Amanogarnelen die Glockentierchen abweideten.
Here I stand
the Jester of the Dark but not a fool...

Truely yours
The Reaper

Benutzeravatar
Grete
Administrator
Administrator
Beiträge: 1062
Registriert: Mo 22. Sep 2008, 19:11
Wohnort: Lychen - UM
Vorname: Mario
Kontaktdaten:

Glockentierchen - Vorticellidae

Beitrag von Grete » Mi 17. Apr 2013, 21:31

Hallo zusammen,
im Netz kann man doch einiges zu Glockentierchen finden, z.B. «HIER» und «HIER» Ursache vom gehäufte Auftreten der Glockentierchen im Aquarium ist auf jeden Fall eine zu hohe Bakteriendichte.
Gruß Mario

Geduld, Geduld ...
... auch Wolkenkratzer haben mal als Keller angefangen!

Antworten