Verhalten unserer Fische

Hier kommt alles allgemeine rein und das, was nicht in andere Foren passt (zum Beispiel HALTUNG & PFLEGE).
Antworten
Benutzeravatar
meurot
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 204
Registriert: Mi 1. Dez 2004, 22:02
Wohnort: Bonn
Vorname: Marco

Verhalten unserer Fische

Beitrag von meurot » Do 21. Jul 2005, 21:53

Hallo,

Frannie und ich haben in letzter Zeit ein auffälliges Verhalten einiger unserer Fische beobachten können (keine Sorge, niemand ist krank) :wink:

Frannie hatte bis vor kurzem ihre Panzerwelse im 54l Becken zur Quarantäne. Dieses Becken hatte zwar Pflanzen, aber nicht so viele Versteckmöglichkeiten wie das große Becken, wo sie jetzt drin sind.
Im kleinen Becken schwammen sie immer freudig durchs Aq und hauten auch nicht ab, wenn sich jemand dem Aq näherte.
Kaum sind sie im großen Becken mit sagenhaft vielen Verstecken, ziehen sie sich in windeseile bei jeder kleinsten Bewegung zwischen die Pflanzen zurück.

Dasselbe Verhalten bei mir, als ich vorgestern meine kleine Kampffischdame ins große Becken tat. Vorher im kleinen Becken mit einer Versteckmöglichkeit und immer aufgeschlossen. Jetzt im großen mit vielen Versteckmöglichkeiten und genauso extrem Scheu wie Frannies Panzerwelse.

Habt ihr auch schon einmal soetwas beobachten können oder habt ihr mal was von so einem Verhalten gehört?
Gruß, Meurot

Benutzeravatar
Betty
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2109
Registriert: Mo 23. Mai 2005, 19:54
Wohnort: 21224 Rosengarten
Vorname: Bettina

Beitrag von Betty » Do 21. Jul 2005, 22:24

Hi Meurot!

Das kenne ich nur umgekehrt. Als ich Rambo und seine Frau neu hatte, kamen die Beiden alleine in ein 54-Ltr-AQ, wollte sie züchten. Es sind ja Schneckenbuntbarsche. Sie taten ihrem Namen alle Ehre und kamen 2 Tage nicht aus der Schnecke raus. Rambo ganz kurz und wenn jemand kam, war er sofort wieder verschwunden. Das war mir zu böd und ich habe die Beiden samt Schnecke ins große AQ gesetzt. Sie kamen wenig später raus und blieben draußen. Jetzt bekommen sie dort auch Kinder.

Umgekehrt könnte ich mir vorstellen, dass sich Eure Fische an das kleine Territorium gewöhnt haben. Die Weite macht ihnen noch Angst. Wahrscheinlich werden sie sich aber langsam daran gewöhnen.

Liebe Grüße
:) Betty

Benutzeravatar
meurot
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 204
Registriert: Mi 1. Dez 2004, 22:02
Wohnort: Bonn
Vorname: Marco

Beitrag von meurot » Do 21. Jul 2005, 22:29

Das ist ja interessant. Aber Frannies welse sind jetzt schon ein paar Wochen drinnen.

Mein großer Kampfi, den ich ins kleine Becken setzen musste fühlt sich pudelwohl. Habe im Seemandelbaumblätter ins kleine Aq gegeben, schön aufgwärmt und nun ist es ein richtiges Schwarzwasserbecken.
Der sieht so süß aus...
Gruß, Meurot

Benutzeravatar
Betty
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2109
Registriert: Mo 23. Mai 2005, 19:54
Wohnort: 21224 Rosengarten
Vorname: Bettina

Beitrag von Betty » Do 21. Jul 2005, 22:57

Ich finde es süß, dass Du ihn so süß findest!! :yes:

Gruß
:) Betty

Antworten
  •    Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag