Betty`s Aquarien

Hier können User ihr Aquarium im Forum vorstellen.
Benutzeravatar
Betty
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2089
Registriert: Mo 23. Mai 2005, 19:54
Wohnort: 21224 Rosengarten
Vorname: Bettina

Beitrag von Betty » Do 8. Dez 2005, 22:11

Hi,

kurz zu den Kampffischen: Nachdem der erste Verpaarungsversuch in die Hose gegangen ist, habe ich das Mädel umgesetzt in Kathis Amazonas-AQ. Daemon der Kerl, der den ganzen Tag nichts lieber tut als die Amanos zu ärgern, muß sich erstmal erholen. Seine Flossen sind sehr stark beschädigt. Aber ansonsten scheint es ihm gut zu gehen. Ich hoffe das wird wieder. Ich gönne ihm erstmal eine Auszeit von mind. 4 Wochen.
Liebe Grüße
Betty

Benutzeravatar
Frannie
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1501
Registriert: Do 2. Dez 2004, 20:38
Wohnort: Gießen
Vorname: Frannie

Beitrag von Frannie » Do 8. Dez 2005, 22:24

Hallo Betty,
Nachdem der erste Verpaarungsversuch in die Hose gegangen ist
Schade...:(

Bei mir klappt es irgendwie auch nicht mehr, dieser Kerl baut und baut kein Schaumnest mehr...
Gestern habe ich die Dame wieder in das 60er getan, er hat sie zwar nicht mehr verletzt, aber ich will auch nicht, dass er sich zu sehr an sie "gewöhnt", sonst klappt das mit der Verpaarung gar nicht mehr.

Pass allerdings auf, dass die Dame im Amazonas-Becken nicht zu sehr gestresst wird bzw. dass sie die anderen nicht stresst. Bei mir sind jetzt wieder angeknabberte Schwänze der Guppymännchen aufgetreten :roll:

Gruß!
**Frannie**

Benutzeravatar
Betty
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2089
Registriert: Mo 23. Mai 2005, 19:54
Wohnort: 21224 Rosengarten
Vorname: Bettina

Beitrag von Betty » Do 8. Dez 2005, 23:21

Hallo Ihr Lieben,

eigentlich müßte ich zu jedem AQ einen separaten Thread haben. Aber nun ist es schon alles zusammen, nun soll es zusammen bleiben. Bis auf das Mini-AQ, das läuft doch extra, weil dort Garnelen und keine Fische drin leben.

Zum 250 Ltr.-Tanganjika-AQ:

Letztes WE habe ich einen meiner Pläne umgesetzt und mein 250 Ltr. Tanganjika-AQ komplett umgestaltet. Der Anlaß dazu waren einfach neue Kenntnisse über den Tanganjikasee. Bei meiner ersten Gestaltung des AQs habe ich mich an Bücher gehalten, beim Umbau war allein der See selbst die Vorlage. Es ist alles nicht mehr so wie es mal war, aber ich finde es jetzt natürlicher und ich hoffe, die Fische werden sich noch wohler fühlen.

Hier ein paar Infos und Bilder:


Da das AQ komplett ausgeräumt werden sollte, mussten auch die Fische für einige Stunden umziehen. Kathi hat es ihnen in der Badewanne gemütlich gemacht. Wundert Euch nicht über die Waschlappen, sie sollten verhindern, dass die Badewanne zerkratzt wird. Godzilla (Antennenwels) fand das klasse und hat sich gerne unter einem Waschlappen versteckt.


Das Neolamprologus hequi Paar hat selbst in der Badewanne zusammen gehalten.


So, hier ist das AQ komplett ausgeräumt. Die neue Fotorückwand ist mit Spezial-Fotorückwandkleber angebracht und die Styroporplatten zum Schutz der Bodenplatte eingebracht. Das war nicht so einfach, weil das AQ eine gebogene Frontscheibe hat. (Danke, Mausi!! :Dragueur0.png: ). Ursprünglich wollte ich eine Rückwand selbst herstellen, mußte den Plan aber verwerfen. Erstens habe ich oben 2 festverklebte Querstreben aus Glas und die Rückwand hätte nicht in einem Stück reingepaßt und zweitens hätte es wieder mehr kostbaren Schwimmraum gekostet.
:roll:


Hier sieht man den neuen Bodengrund. Ich habe mich für Flussand in 0,2 bis 0,7mm Körnung entschieden. Nicht weil ich ihn schöner finde. Ich habe den weißen Sand über alles geliebt. Aber im "See" gibt es eben den beigen Sand, deshalb auch hier eine Änderung.


Hier sehen wir Kathi, wie sie mir beim Dekorieren des Beckens hilft. Dekorieren liebt sie über alles (Dank auch an Dich mein Schatz :winkewinke:). Urprünglich wollte ich Flußkiesel einbringen. Da diese hier trotz Elbnähe nur mit erheblichen Aufwand zu beschaffen sind, habe ich mich für Feldsteine entschieden. Der Unterschied ist, wenn überhaupt, minimal. An dieser Stelle auch ein Dankeschön an meinen Kollegen Fr.Schmidt, der einen Bauernhof betreibt und mir die Feldsteine besorgt hat.


Hier sehen wir ein erstes Bild mit Deko usw. Leider hat die bisherige Beleuchtung die Farbgebung der Steine und der Rückwand sehr verfälscht. Ich habe stundenlang sämtliche Varianten ausprobiert und bin auf kein akzeptables Ergebnis gekommen. Habe dann die FLoura gegen eine Amazon von Dennerle ausgetauscht und die neue Röhre noch gegen die vorhandene Tageslicht-Röhre getauscht. Also die hintere nach vorne und umgekehrt.


Hier das Ergebnis:


Die großen Meeresschnecken habe ich entfernt und gegen kleinere getauscht. Nach Rücksprache mit ein paar Tanganjika-Experten habe ich mich dazu entschlossen, die Bewohner meines AQ3, die Multis in das große T-AQ zu integrieren. Ich hatte nicht erwartet, dass das klappt. Aber guckt mal genau hin. Es hat funktionert. :wink:
AQ3 wird abgegeben.

Sobald die letzten 2 Nicht-Tanganjikaner ausgezogen sind, werde ich das Wasser aufhärten und damit auch den pH-Wert erhöhen. Damit ist dann mein Projekt TANGANJIKA abgeschlossen. :wink:

Alles hat inkl. dem Saubermachen ca. 13 Stunden gedauert (ohne die Beleuchtungsgeschichte). Ich denke, es hat sich gelohnt.

:cheers:
Zuletzt geändert von Grete am Di 12. Sep 2017, 21:27, insgesamt 3-mal geändert.
Grund: Die Bilder sind auf imageshack nicht mehr vorhanden. Links wurden gelöscht.
Liebe Grüße
Betty

Benutzeravatar
Betty
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2089
Registriert: Mo 23. Mai 2005, 19:54
Wohnort: 21224 Rosengarten
Vorname: Bettina

Beitrag von Betty » Do 8. Dez 2005, 23:29

Hi Fran,

zu den Kampffischen:

Klappt ganz gut mit der Dame im Amazonas-AQ. Allerdings hat sie Schnecken zum Fressen gern. Sie attackiert sogar die AS. :oops:
Liebe Grüße
Betty

Benutzeravatar
Fischdieb
Hüpferling
Hüpferling
Beiträge: 47
Registriert: Mo 26. Sep 2005, 17:16
Wohnort: Bad Oldesloe
Vorname: Dirk

Beitrag von Fischdieb » Fr 9. Dez 2005, 04:50

Hallo Betty,

das AQ hast Du wirklich super hingekriegt.....fantastisch :winkewinke:

Roland
Wasserfloh
Wasserfloh
Beiträge: 61
Registriert: Sa 12. Nov 2005, 13:58
Wohnort: Gotha
Vorname: Roland

Beitrag von Roland » Fr 9. Dez 2005, 16:47

Hallo Betty,

gratulation, haste spitzenmäßig gemacht ! Wie man sieht hattest du tatkräftige Unterstützung. Mein Junior ist vor einem halben Jahr auch auf unser schönes Hobby gekommen.

Gruß Roland

Antworten
  •    Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag