Schulaquarium

Hier können User ihr Aquarium im Forum vorstellen.
Benutzeravatar
Eumel
Seepferdchen
Seepferdchen
Beiträge: 478
Registriert: So 12. Feb 2006, 14:37
Vorname: Luzie

Schulaquarium

Beitrag von Eumel » Mo 6. Mär 2006, 16:11

Hallo ihr,
eines unserer Schulaquarien ist seh verwahrlost. Ich bin erst darauf aufmerksam geworden, als ich selbst einen hatte, da lenkte es meinen Blick drauf.
Ich hatte mich mal eingehend informiert, es gab keinen (!) der sich darum kümmerte. Ich habe mich hintergeklemmt und schließlich zusammen mit einer Freundin die Schlüssel bekommen.
Was man bei diesem Aquarium auch macht, es kann nur besser werden!!! :mad:
ich mach mal eine Bestandsaufnahme:
Ein ca 1m langes Becken
keine Beleuchtung die funktioniert (wegen komischer Zeitschaltuhr? Wir wollen mal einen Physiklehrer fragen)
2 Neons (einer mit verkrümmten Rückrat)
3 orange Fische (vllt Platys?)
im Prinzip schön eingerichtet (Wurzeln, Schneckenhäuser, Pflanzen) aber verdreckt.
1 Heizstab
1 Filter (kaputt, außerdem sieht der nicht sehr gut aus, eine Matte die um irgendetwas rumgewickelt ist)
1 Futterautomat, wie der funktioniert, keine Ahnung. Die Abdeckung von dem lag im Schrank
unten im Schrank eine riesige CO2 Anlage (furchtbar kompliziert, eine große Kartusche, letzte Füllung ist ganz lange her) die außer Betrieb ist
im Schrank enorm viele Test, altes Futter, viele bunte Glühbirnen für die Lampen
Um das ganze Aquarium wurde sich vllt ein halbes Jahr oder länger fast gar nicht gekümmert, nur Futter wurde mal reingekippt. Sonst würden ja die Fische nicht mehr leben :wink:
Uff, ich glaub das war alles, ich werd meiner Freundin mal den Link geben, dann meldet die sich vllt auch an.
Wir haben nun vor, uns am Mittwoch zu treffen und folgendes zu machen:
- Filter in Ordnung bringen
- Lampen irgendwie zum laufen bringen
- funktioniert der Regelheizer?

SO, ich hoffe das war alles... Ich freu mich über Ratschläge :D
Veralgt ist das Becken aber überhaupt nicht. Immerhin was :)
Liebe Grüße von mir und meiner Freundin :)

Benutzeravatar
L66
Wimpelfisch
Wimpelfisch
Beiträge: 715
Registriert: Mi 17. Aug 2005, 00:34
Wohnort: NRW/Schwalmtal
Vorname: Markus

Beitrag von L66 » Mo 6. Mär 2006, 16:28

Hallo Eumel
Ich muss sagen das finde ich echt klasse.Das macht nochlange nicht jeder(wie man an eurem Schulaquarium sieht).Ich hoffe mal für Dich(euch) das ihr das hinbekommt.Wenn Du fragen dazu hast,immer her damit.Ich für meinen teil helf da gerne.

Gruss Markus

Benutzeravatar
Eumel
Seepferdchen
Seepferdchen
Beiträge: 478
Registriert: So 12. Feb 2006, 14:37
Vorname: Luzie

Beitrag von Eumel » Mo 6. Mär 2006, 17:12

Hallo,
danke Markus, aber ich konnte das Elend einfach nicht mehr sehn. :roll:
Ich denke, nach der Bestandsaufnahme werden wir noch mit ein paar Fragen zu euch kommen... Ich hoffe auch das wir das hinkriegen. Obwohl, wir sind Mädels und schaffen das!!! :D :D
Grüße von uns beiden

Benutzeravatar
Frannie
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1501
Registriert: Do 2. Dez 2004, 20:38
Wohnort: Gießen
Vorname: Frannie

Beitrag von Frannie » Mo 6. Mär 2006, 17:43

Hi Eumel (verrat uns doch bitte mal deinen richtigen Namen ;) ),

das find ich auch ziemlich klasse. Und um ehrlich zu sein, hätte es mir sofort in den Fingern gekribbelt, wenn ich ein altes, aber "großes", verwahrlostes Becken in meiner Schule gesehen hätte. Das hätte mich angezogen wie einen Magneten :D

Na, dann schaut euch mal den Filter an! Läuft er denn noch? Ansonsten fänd ich es sehr interessant, dass sie Tiere (die 5 robustesten wohl :roll: ) ein halbes Jahr ohne Filter und ohne Wasserwechsel ausgehalten haben... und evtl ja auch ohne Heizer...

Ich drück euch die Daumen, dass alles klappt und dass die Tiere bald ein schönes neues Zuhause bekommen. Und wenn du dann fertig bist mit der Schule, nimmst du sie einfach mit :D

Gruß
**Frannie**

Benutzeravatar
Betty
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2089
Registriert: Mo 23. Mai 2005, 19:54
Wohnort: 21224 Rosengarten
Vorname: Bettina

Beitrag von Betty » Mo 6. Mär 2006, 18:32

Hallo Eumel,

Du wirst mir das wahrscheinlich nicht glauben, aber auch ich habe über mehrere Jahre die 3 Aquarien meiner Schule betreut. Das war nicht wenig Arbeit. Hat mir aber in jedem Zeugnis einen besonderen positiven Vermerk eingebracht. Habe kürzlich mal Kathi die Zeugnisse gezeigt, die konnte das gar nicht fassen, wie lange ich mich schon mit Fischen befasse.

Ich finde die Idee super. Ich glaube, wenn man Aquarianer ist und ein bißchen Zeit hat, dann kann man gar nicht anders als helfen. Ich finde das toll von Dir. :)
Liebe Grüße
Betty

Benutzeravatar
Eumel
Seepferdchen
Seepferdchen
Beiträge: 478
Registriert: So 12. Feb 2006, 14:37
Vorname: Luzie

Beitrag von Eumel » Mo 6. Mär 2006, 18:53

Hallo ihr,
Ich habe schon einen meiner Biolehrer gefragt: Wahrscheinlich kein Vermerk im Zeugnis. :)
Jaja.... früh übt sich was ein Meister werden will :D :D :D
Und das thema Zeit: Ich habe nicht wie viele andere in meinem Alter viel um die Ohren, ich hab genug Zeit für sowas :P
Kleine Frage, was kann ein Neon haben, wenn das Rückgrat zu abnorm verkrümmt ist :? Hoffentlich hat das nichts mit der Wasserqualität zu tun... :shock:
Liebe Grüße, Luzie (<--- @Frannie: das ist er :D )

Antworten