Neuer Bodengrund für 54L Becken

Technisches Zubehör für Aquarien: Filter, CO2-Anlagen, Heizer, Bodengrund, Deko, Abdeckung mit Lampen etc.
Benutzeravatar
Sharky
Posthornschnecke
Beiträge: 108
Registriert: So 12. Jun 2005, 21:38
Wohnort: 99867 Gotha/Thüringen
Vorname: Jacqueline
Jul 2005 19 17:23

Beitrag von Sharky

Hi,

*lach* nun Farben sind eben Geschmackssache!

Ich hoffe du triffst eine schöne Entscheidung und bin schon jetzt auf die ersten Bilder gespannt :wink:

Lieben Gruß
jacqueline
Lieben Gruß
Jacqueline
Benutzeravatar
Frannie
Ehrenmitglied
Beiträge: 1501
Registriert: Do 2. Dez 2004, 20:38
Wohnort: Gießen
Vorname: Frannie
Jul 2005 24 22:18

Beitrag von Frannie

Hallo Leute,

nun, da Menschen vom Sternzeichen Fische (so wie ich) dafür bekannt sind, dass sie sich erst für eine Vorgehensweise entscheiden und dann genau das Gegenteil tun, habe ich mich jetzt dazu entschlossen, es nochmal mit dem Sand zu probieren.
Ich werde ihn beim Umzug kräftig durchwaschen, versuchen, so wenig Schnecken wie möglich mitzunehmen und meine Pflanzen nicht mehr so wuchern lassen. Die vordere der beiden Leuchtstoffröhren werde ich gegen eine hellere, blauere eintauschen und einen neuen (und hoffentlich auch leistungsstärkeren) Außenfilter werde ich mit dem Umzug auch einsetzen. Füttern werde ich wohl auch nur noch mit Tabs, Lebend- und Frostfutter statt mit Flocken (außer Spirulina) und mit Granulat.
Ich hoffe, dass damit das Problem mit dem Sand wenigstens etwas gelöst sein wird.

Naja, und das kommt mir auch alles ganz recht, weil ich mich wirklich nicht für einen Bodengrund entscheiden kann und da ich mich nebenbei noch für neue Wandfarbe und Teppichboden entscheiden muss, ist das eine knifflige Sache, der ich gerne entgehe... :P

Gruß
**Frannie**
Benutzeravatar
Reaperlacrimos
Ehrenmitglied
Beiträge: 2022
Registriert: Do 19. Mai 2005, 21:57
Wohnort: Bad Salzuflen/ Wüsten
Vorname: Frank
Jul 2005 24 22:21

Beitrag von Reaperlacrimos

HI Frannie!

Das glaube ich Dir gerne... :D
Meine Frau ist übrigens auch "Fischlein" die Problematik mit dem Gegenteil der nach langer Planung getroffenen Entscheidung kenne ich also nur zu gut... :lol:
Ich freu mich auf Bilder... 8)
Here I stand
the Jester of the Dark but not a fool...

Truely yours
The Reaper
Benutzeravatar
Fischdieb
Hüpferling
Beiträge: 47
Registriert: Mo 26. Sep 2005, 17:16
Wohnort: Bad Oldesloe
Vorname: Dirk
Nov 2005 06 13:47

Beitrag von Fischdieb

Welche Körnung würdet Ihr mir für mein 400L AQ empfehlen? Im Moment habe ich recht groben Kies im Becken und meine Pflanzen wollen nicht so recht wachsen...... und für meine Panzerwelse wäre feinerer Kies bestimmt auch besser.

Dirk
Benutzeravatar
Frannie
Ehrenmitglied
Beiträge: 1501
Registriert: Do 2. Dez 2004, 20:38
Wohnort: Gießen
Vorname: Frannie
Nov 2005 06 15:30

Beitrag von Frannie

Hi Dirk,

also ich denke bei Panzerwelsen kann man sagen entweder Sand oder sehr feinen Kies. Ich habe mir jetzt für mein 54er Becken Kies der Körnung 1-1,5mm geholt, was als "dunkel" verkauft wurde. Hell gab es auch, aber das war mir zu gelb. Im "Frannie's Aquarien" Thread ist ein Bild von dem neuen Kies.
Ich denke diese Körnung finden Panzerwelse auch nicht so schlecht, sie können zwar nicht buddeln, so wie im Sand, aber sie bekommen die Körner bestimmt leichter mit den Barteln hoch, als Kies einer groberen Körnung.

Wobei ich nach wie vor Sand empfehle, weiß oder schwarz (basalt).

Gruß
**Frannie**
Benutzeravatar
Fischdieb
Hüpferling
Beiträge: 47
Registriert: Mo 26. Sep 2005, 17:16
Wohnort: Bad Oldesloe
Vorname: Dirk
Nov 2005 06 17:46

Beitrag von Fischdieb

Also, 2-4mm sind noch zu grob!?
Antworten
  •    Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag