Seite 35 von 35

Verfasst: So 14. Okt 2007, 20:49
von Reaperlacrimos
HI Frannie!

Das war ja ein Supergau! :shock:
Die Flasche entleerte sich also ins Becken? Wahnsinn!
Gut, daß Du den richtigen Helfer dabei hattest.

Die aktuelle Optik ist ja auch der Hammer.
Ich finde Dein Becken wunderschön!

Sind die KuFi's denn so anspruchsvoll oder geht es?
Ab und an naschen sie bestimmt eine Garnele. :D

Verfasst: So 14. Okt 2007, 22:13
von Frannie
Hi,

ja, die Fische sind eindeutig an Sauerstoffmangel/ CO2-Vergiftung gestorben und das ist kein Wunder bei der Menge an CO2, die da reingelaufen sein muss :(
Die aktuelle Optik ist ja auch der Hammer.
Ich finde Dein Becken wunderschön!
Danke schön :oops: Ich muss sagen, nachdem ich es vor ein paar Tagen mal wieder gegärtnert habe, sieht es richtig gut aus. Die Pflanzen wachsen neuerdings auch noch um einiges besser, auch wenn das CO2 sehr niedrig läuft. Ich glaube das liegt auch an dem Torf, den ich seit neuestem im Filter habe. Unter den Regenbogensteinplatten in der Mitte des Bildes graben sich gern die Panzerwelse ein. Da ist ein kleiner Spalt für den größten Teil des Körpers und der Rest wird in den Sand gepresst :)

Bis jetzt sind die KuFis nicht sehr anspruchsvoll, bis auf das Futter. Allerdings brauchen sie schon ihren Platz und sie sind auch meiner Meinung nach nichts für Gesellschaftsbecken. Also der Anspruch an ein größeres Artenbecken ist schon da (ich zähl die Welse nicht dazu, da sie eine ganz andere Beckenregion einnehmen). Ich werde sehen was die Zeit bringt. Was für Geschlechter rauskommen, wie groß sie werden, wie sie untereinander klarkommen, wie sie mit den Panzerwelsen klar kommen, ob sich Pärchen bilden usw. Ihre Verhaltensweise ist schon eine ganz andere, als ich sie bisher bei den Fischarten, die ich gepflegt habe, gesehen habe. Das Sozialverhalten, das Fressverhalten, das Schwimmverhalten, alles ist mir total neu. Ich muss erstmal ein Gefühl für diese Tiere bekommen! Zum Beispiel schwimmen die Tiere in einem neuen Becken erstmal zusammen durch die Gegend und erkunden alles. Erst danach, das kann einige Tage dauern, bilden sie Reviere und werden aggressiv gegeneinander.

Garnelen (sogar ausgewachsene, die größer sind als die KuFis selbst!) werden erstmal kritisch beäugt. Dann wird ihnen gefolgt und je nach Größe werden sie dann vernascht oder in Ruhe gelassen. Allerdings war ich noch nicht dabei, wie eine Garnele vernascht wurde. Aber sie sollen wohl dafür Sorgen, dass keine Garnelen mehr im Becken heranwachsen. Deshalb werde ich noch welche im 25er behalten.

Gruß

Verfasst: So 21. Okt 2007, 13:04
von Reaperlacrimos
HI Frannie!

Meine Corys graben selten. (Abgesehen von: "Ich will jetzt aber UNTER der Wurzel her nicht drüber!!!") :roll: :D

Über die KuFis habe ich auch in der "Amazonas" gelesen. Danach hab ich auch noch einiges im Netz geschaut.
Hochinteressant sind die Kleinen. Allerdings habe ich ja ein Gesellschaftsbecken und die kleinen AQ's wären zu klein.
Außerdem hätte ich wohl nicht genug Zeit für die Süßen...

Laß hören, wie sie sich bei Dir machen! Ich bin gespannt.