Seite 16 von 16

Verfasst: Mi 24. Mai 2006, 17:07
von Betty
Hallo Luzie,,


dürfen, dürfen Sie schon. Allerdings wären Cyclops aufgrund der Größe besser geeignet. Man muß einfach sehen, was größenmäßig ins das Futterschema der Guppies paßt, damit es ihnen nicht im "Hals" stecken bleibt.

Verfasst: Mi 24. Mai 2006, 19:20
von Frannie
Hi,

:D:D:D Wenn ich meine tiefgefrorenen Mülas verfüttere, kommt manchmal so ein junger Guppy oder Platy und meint dieses riesige Ding verschlingen zu müssen. Das Ende von Lied ist, dass sie, mit dem einen Ende der Müla im Mund, wie wild durchs Becken schießen und versuchen den Rest herunter zu würgen :D:D:D Meistens fällt das zu große Stück dann ab.

Aber das ist eigentlich nur bei den roten, die Schwarzen sind eigentlich recht klein. Manche Halter sagen, es sei gefährlich, die zu verfüttern, weil sie ja einen Stachel haben und diese könne innere Organe verletzen. Das kommt aber sehr sehr selten vor, bei mir noch nie (nicht, dass ich wüsste). Mann muss dann einfach abwägen. Für mich war die größere Futterauswahl überzeugender.

Gruß

Verfasst: Do 25. Mai 2006, 11:06
von Reaperlacrimos
HI!

Wer Angst hat sich beim "Tümpeln" etwas Unerwünschtes, seien es nun Algen oder z.B. Libellenlarven, ins Becken zu holen, kann auch auf das Lebendfutter aus dem Kühlschrank zurückgreifen. Das gibt es bei meinem AQ-Händler von Amtra. Die Auswahl ist akzeptabel und man ist auf der sicheren Seite.