Neue L134 Welse kommen

Das Süßwasser Zierfischforum bei aquarium-treff24.de Hier könnt ihr Fragen oder Erfahrungen speziell zu euren Zierfischen schreiben.
Benutzeravatar
L66
Wimpelfisch
Beiträge: 715
Registriert: Mi 17. Aug 2005, 00:34
Wohnort: NRW/Schwalmtal
Vorname: Markus
Jun 2006 11 20:51

Beitrag von L66

Hi Frannie,
als Tip kann ich da nur sagen schau das Du den Schein machst,und versuch auf einer Börse in Deiner Nähe Deine Nachzuchten zu verkaufen.Du wirst sehen,das bringt doch mehr ein als Du denkst.Und so kommst Du Deinem Traum von einer Anlage oder einem grossen Becken schnell näher.

Übrigens bei uns auf der Börse ist einer aus Köln der von einem dortigen Aquariumverein jeden Monat bei uns auch verkauft.Und andersrum ist zb unser Diskuszüchter regelmässig in Leverkusen(4x im Jahr) auf der Börse mit 4 grossen Diskusbecken vertreten.

Das soll nur eine anregung oder Idee sein.Auf keinen Fall möchte ich jemanden zu sowas drängen.

Gruss Markus

Benutzeravatar
Frannie
Ehrenmitglied
Beiträge: 1501
Registriert: Do 2. Dez 2004, 20:38
Wohnort: Gießen
Vorname: Frannie
Jun 2006 11 21:03

Beitrag von Frannie

Hi Markus,
Das soll nur eine anregung oder Idee sein.Auf keinen Fall möchte ich jemanden zu sowas drängen.
nee, ist schon klar. Ist wahrscheinlich für jemanden wie dich auch vernünftig. Nur ich habe leider nur Guppy- und Platynachwuchs anzubieten, wobei die Guppys zwar beliebt sind, ich aber irgendwie kein vernünftiges Muster anzubieten habe, meine Guppys haben wohl alle erdenklichen Gene und Merkmale, die man sich vorstellen kann...und das auf einmal... :shock:
Die Platys würde ich vielleicht noch mit einer kleinen Schutzgeldgebür loswerden, aber ich bin meistens so froh, jemanden gefunden zu haben, der sie nimmt, dass mir dann auch egal ist, ob ich Geld dafür bekomme oder nicht.

Aber, nachdem ich (mal wieder :roll: ) einen Zuchtartikel über Panzerwelse (in der Amazonas) gelesen habe, juckt es mir extrem in den Fingern, meine Trilis zu vermehren. Da ist übrigens in Gedanken auch schon alles geplant :D . Für die würde ich dann auch Geld nehmen, die sind nämlich relativ selten, wenn ich sie denn vermehrt bekäme :oops:
Allerdings fehlt mir die Zeit und das Auto die Tiere dann auf einer Börse anzubieten, das würde dann wahrscheinlich über eine Internetbörse laufen.

Gruß
**Frannie**

Benutzeravatar
L66
Wimpelfisch
Beiträge: 715
Registriert: Mi 17. Aug 2005, 00:34
Wohnort: NRW/Schwalmtal
Vorname: Markus
Jun 2006 11 21:19

Beitrag von L66

Hi Frannie,
das ist natürlich schade,das Du nicht so mobil bist.Aber ich kann Dir sagen das auf den Börsen zb nichtnur Leute sind die Ahnung haben,sondern viele viele Leute die sich da einfach nur billig Fische kaufen wollen.Korallenplathys zb gehen bei uns super,genau wie Guppys und Schwertträger,wobei das nicht einfache sind,sondern Rot/weisse.Das ist eine Zuchtform von einem der Aussteller.

Aber ich muss Dich doch mal ernsthaft fragen ob Du was zu verschenken hast???Klar,die Geschäfte zb nehmen nicht gerne Lebendgebährende,da sie die eh billig bekommen,und da auch nicht viel für zahlen im Einkauf.Und gerade das ist ein Grung dafür sich mit solchen Fischen auf eine Börse zu stellen,da doch sehr viele Leute da eher die "einfachen" Fische haben wollen.Es sind dann eher die Kenner die sich für anspruchsvollere Fische interessieren.Oder Leute die mehrere Becken haben und die als Artenbecken eingerichtet haben.

Wie auch immer,das ganze ist nicht für jeden was.Ich für meinen Teil finde das sich der Aufwand lohnt,wenn ich da zb den Vergleich ziehe mit dem Händler wo ich schonmal Fische hinbringe.Auf jeder Börse mache ich mehr Geld als mir der Händler jemals zahlen würde.

Gruss Markus

Benutzeravatar
Frannie
Ehrenmitglied
Beiträge: 1501
Registriert: Do 2. Dez 2004, 20:38
Wohnort: Gießen
Vorname: Frannie
Jun 2006 11 23:01

Beitrag von Frannie

Hi Markus,

also ich mach es halt immer so, dass ich eine Anzeige zu www.meine-fischboerse.de stelle, in der ich schreibe, dass ich die Fische verschenke. Durch diese Börse habe ich schon oft Platys und Guppys vermittelt und bei fast allen war es so, dass sie mir auch Geld dafür gegeben hätten, aber ich wollte das nicht. Ich wollte ja eigentlich nur den Fischen ein neues Zuhause geben und war froh darüber, dass sie sich nicht mehr in meine Becken quetschen mussten :oops:
Aber die Vermehrung dieser Fische war ja nicht so ganz gewollt. Ich war mir schon darüber im Klaren, aber ich wusste nicht, dass es so viel Nachwuchs gibt, aber das ist eine andere Geschichte... Wenn man gezielt nachzüchtet, ist es ja quatsch die Fische dann zu verschenken.
Auf jeden Fall werde ich keinen Guppy und Platynachwuchs mehr planen, sie sind und bleiben jetzt getrennt. Demnächst werde ich nochmal eine Menge Platys abzugeben haben, ich hoffe, dass es dann wieder so gut klappt, wie bisher (obwohl ich von den Guppys noch lange nicht alle losgeworden bin, die ich wollte, aber das hat etwas mit der Sache zu tun, die ich im letzten Beitrag schon erwähnte)...

Bei einem Händler würde ich die Fische sicherlich auch nicht abgeben wollen, schon allein, weil ich weiß, wie es dort in den Becken zugeht. Einen "Händler des Vertrauens" habe ich nicht und werde ich hier in der Gegend kaum finden.

Gruß
**Frannie**

Benutzeravatar
Betty
Ehrenmitglied
Beiträge: 2089
Registriert: Mo 23. Mai 2005, 19:54
Wohnort: 21224 Rosengarten
Vorname: Bettina
Jun 2006 12 22:22

Beitrag von Betty

Hi zusammen,

also das Thema habe ich hinter mir und bin auch ganz froh dadrüber. (Ich glaube mein Mann auch! :wink: ) Wir haben jetzt noch 6 Aquarien, wovon eines als Terrarium läuft. Mehr werden es definitiv nicht. Eher weniger. Ich glaube, ich habe schon so ziemlich alles mal ausprobiert und auch vieles vermehren können. Aber das genügt mir jetzt. Ein größeres AQ wäre zwar schön, geht aber nicht. Man kann nicht alles haben. Ein Projekt kommt noch, nächstes Jahr im Garten :P . Dadrauf bereite ich mich vor und freue mich schon. :)

@Frannie: Mit Meurot an der Seite wirst Du Deinen Traum bestimmt bald leben können. Wichtig ist, dass der Partner das Hobby mit trägt.

@Markus: Toll, wie Du Dich da angagierst. Du hast DEIN Hobby wirklich gefunden. Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg!
Liebe Grüße
Betty

Benutzeravatar
Frannie
Ehrenmitglied
Beiträge: 1501
Registriert: Do 2. Dez 2004, 20:38
Wohnort: Gießen
Vorname: Frannie
Jun 2006 12 23:34

Beitrag von Frannie

Hi Betty,
Man kann nicht alles haben.
das stimmt. Wenn man merkt, dass etwas einfach nicht geht, ist es quatsch, daran zwaghaft festzuhalten und verzeifelt zu versuchen es unter allen Umständen herbeizuführen. Und manchmal ist es auch einfach nur ganz schön mal zu träumen und sich vorzustellen wie es wäre "wenn", ohne es dann auch zu tun. Ich zum Beispiel freue mich schon darauf irgendwann mal einen kleinen Zoo zu haben, vielleicht eine kleine Fischzucht und ein ganz großes Becken. Ob das jemals kommen wird, weiß ich nicht, aber wenn es so käme würde ich mich sehr darüber freuen. Wenn nicht, ist es halt so.
Mit Meurot an der Seite wirst Du Deinen Traum bestimmt bald leben können. Wichtig ist, dass der Partner das Hobby mit trägt.
Da hast du auch Recht. Es vereinfach die Sache ungemein und nebenbei verbindet es einen auch :) Das kann man nämlich von unseren anderen Hobbys nicht gerade behaupten :D

Gruß
**Frannie**

Antworten
  •    Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag