viele kleine Schnecken

Das Süßwasser Wirbellose Forum bei aquarium-treff24.de Alles rund um Wirbellose: Garnele, Krebs, Schnecke und Co.
Benutzeravatar
Eumel
Seepferdchen
Seepferdchen
Beiträge: 478
Registriert: So 12. Feb 2006, 14:37
Vorname: Luzie

viele kleine Schnecken

Beitrag von Eumel » Do 16. Mär 2006, 20:49

Hallo ihr,
da guck ich heute so in mein kleines Aquarium, und kriege erstmal einen Schock! :shock: Auf Anhieb konnte ich 10 winzige Schnecken zählen. Die sehn wie Apfelschnecken aus, nur ca 2-3mm groß und platt. In einem matschigen Braunton. Wenn man genau hinguckt, erkennt man zwei lange Fühler.
Muss ich mir da Sorgen machen, dass die bald Überhand nehmen? Fressen diese komischen Schnecken Blätter? :shock:
Ich muss die wohl irgendwie mit Pflanzen eingeschleppt haben. Morgen stell ich noch mal ein Foto von denen ein.
Liebe Grüße, Luzie

Benutzeravatar
AndreA
Kristallrote Zwerggarnele
Kristallrote Zwerggarnele
Beiträge: 165
Registriert: Mi 7. Sep 2005, 20:21
Vorname: Andrea
Kontaktdaten:

Beitrag von AndreA » Do 16. Mär 2006, 21:02

Hi Luzie :winkewinke:
Muss ich mir da Sorgen machen, dass die bald Überhand nehmen?
....wenn du zuviel füttest : JA :D

Schnecken sind nützlich und gehören zu einem Aquarium.. Sie sollten nur nicht Überhand nehmen....und das verhindert man durch moderates Füttern - und damit ebenfalls eine Verfettung der Fische :wink:

Benutzeravatar
Reaperlacrimos
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2022
Registriert: Do 19. Mai 2005, 21:57
Wohnort: Bad Salzuflen/ Wüsten
Vorname: Frank

Re: viele kleine Schnecken

Beitrag von Reaperlacrimos » Fr 17. Mär 2006, 07:59

HI Luzie!
Eumel hat geschrieben:... nur ca 2-3mm groß und platt. In einem matschigen Braunton. Wenn man genau hinguckt, erkennt man zwei lange Fühler.
Fressen diese komischen Schnecken Blätter? :shock:
Ich muss die wohl irgendwie mit Pflanzen eingeschleppt haben.
Auf Anhieb würde ich auf Posthornschnecken tippen. Es gibt ja kaum ein Becken "ohne"...
Den Pflanzen tun sie nichts. Und wenn Du, wie schon Andrea schreibt, nicht zu viel fütterst, hält sich deren Population auch in Grenzen.
Here I stand
the Jester of the Dark but not a fool...

Truely yours
The Reaper

Benutzeravatar
L66
Wimpelfisch
Wimpelfisch
Beiträge: 715
Registriert: Mi 17. Aug 2005, 00:34
Wohnort: NRW/Schwalmtal
Vorname: Markus

Beitrag von L66 » Fr 17. Mär 2006, 13:18

Hallo Luzie
Ich denke da Du ja geschrieben hast das die platt sind,werden es Tellerschnecken sein.Ich hab Dir mal einen Link rausgesucht: http://www.allesummichrum.de/html/tellerschnecke.html
Wenn die so aussehen,dann musst Du aufpassen,da die sehr schnell zur Plage werden können.

Gruss Markus

Benutzeravatar
Kathi
Panzerwels
Panzerwels
Beiträge: 259
Registriert: Fr 27. Mai 2005, 14:01
Wohnort: 21224 Rosengarten
Vorname: Katharina

Beitrag von Kathi » Sa 18. Mär 2006, 19:59

Hi Luzie,

ich glaub, ich weiß welche du meinst. Ich habe ab und zu auch mal ein paar von diesen platten Schnecken in meinem AQ rumkriechen. Meine sind allerdings eher etwas heller... . Ich hab die schon länger in meinem Amazonas AQ, und weil da nur ab und zu mal eine langkriecht, finde ich`s nicht schlimm. Momentan hab ich auch TDS Nachwuchs, da hab ich viele Baby-TDS im Amazonas AQ auf dem Sand rumkriechen.
Liebe Grüße
Kathi

Benutzeravatar
Eumel
Seepferdchen
Seepferdchen
Beiträge: 478
Registriert: So 12. Feb 2006, 14:37
Vorname: Luzie

Beitrag von Eumel » Mo 20. Mär 2006, 20:13

Hallo ihr,
ich glaube das es diese Tellerschnecken sind. DIe fressen Kieselagen! Eindeutige Spuren auf meinen bekieselalgten Blättern. Inzwischen kann ich auch nur so 6 STück zählen, wenn ich mich anstreng... Noch kann ich nicht von einer Plage sprechen. Ich fütter einmal pro Tag ein bisschen, und einen Tag fasten meine Fische, da werden die DInger sich doch nicht explosionsartig vermehren?
Diese turmdeckelschneckén, sind die eigentlich "gut"?
Liebe Grüße, Luzie

Antworten
  •    Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag