Guppy Dame Schwanger??

Das Süßwasser Zierfischforum bei aquarium-treff24.de Hier könnt ihr Fragen oder Erfahrungen speziell zu euren Zierfischen schreiben.
Benutzeravatar
Reaperlacrimos
Ehrenmitglied
Beiträge: 2022
Registriert: Do 19. Mai 2005, 21:57
Wohnort: Bad Salzuflen/ Wüsten
Vorname: Frank
Sep 2007 29 16:18

Beitrag von Reaperlacrimos

Man kann ja auch durch dicht bewachsene Stellen nachhelfen. Die Überlebensquote steigt
mit den Versteckmöglichkeiten für die Kleinen.
Here I stand
the Jester of the Dark but not a fool...

Truely yours
The Reaper

Benutzeravatar
Frannie
Ehrenmitglied
Beiträge: 1501
Registriert: Do 2. Dez 2004, 20:38
Wohnort: Gießen
Vorname: Frannie
Okt 2007 09 22:17

Beitrag von Frannie

Hi,

mein gutes Guppygewissen sagt mir, dass ich sofort einschreiten muss, wenn das Wort "Ablaichkasten" fällt! Für Guppys sehr ungeeignet, da die Guppyweibchen vor der Geburt extrem gestresst sind, was ein Einsperren in einen Käfig nicht gerade lindert. Es herrscht wenig Wasser- (bzw.Sauerstoff-)Zirkulation in den Kästen und man geht die Gefahr ein, dass auch schwache und kranke Babys überleben, die wiederum anfällig für Krankheiten sind, die dann auch auf die gesunden Kinder übergehen können.

Ich finde die natürliche Auslese mit dem Ziel "der stärkste und vitalste überlebt" voll und ganz in Ordnung!

Gruß
**Frannie**

Benutzeravatar
Reaperlacrimos
Ehrenmitglied
Beiträge: 2022
Registriert: Do 19. Mai 2005, 21:57
Wohnort: Bad Salzuflen/ Wüsten
Vorname: Frank
Okt 2007 12 11:54

Beitrag von Reaperlacrimos

HI!

Jepp. Ich wollt' nicht zum Zigsten Male etwas zu dem Thema schreiben.
Nun aber (doch)... :roll:

Wer zum ersten Male eine tragende Guppydame hat, sollte sich (wenn möglich) mal den Geburtsvorgang ansehen.
Auch Guppys haben so etwas wie Wehen. Zwischen den einzelnen Würfen schwimmt die werdende Mama immer wieder in einer Ecke des AQ's auf und ab,
vermutlich um den Vorgang zu vereinfachen (bin ja kein Doc). Wenn man ihr dadurch diesen Kasten die Möglichkeit hierzu nimmt, i
st das unfair und der Gesundheit absolut nicht zuträglich.

Außerdem ist allein das Umsetzen in den Kasten Streß, der unter Umständen zur Frühgeburt führt
(selbst erlebt, damals bei einer Schwertiedame).

Auch wann die Dame nun genau wirft, weiß man kaum 100%ig. Und was bringt es,
wenn die Ärmste noch Tage Zeit hat und die in der Enge des Kastens verbringen muß?

Ich finde, man sollte der Natur ihren Lauf lassen.
Wie gesagt, mann kann ja mit ausreichend Versteckmöglichkeiten die
Chancen der Kleinen erheblich vergrößern.
Here I stand
the Jester of the Dark but not a fool...

Truely yours
The Reaper

Benutzeravatar
Frannie
Ehrenmitglied
Beiträge: 1501
Registriert: Do 2. Dez 2004, 20:38
Wohnort: Gießen
Vorname: Frannie
Okt 2007 13 14:02

Beitrag von Frannie

:)

Vielen Dank, Herr Kollege, für den nachträglichen Beitrag. Es gibt doch nichts über einen Konsens zwischen den Moderatoren!
Ich gebe dir 100% Recht!

Gruß
**Frannie**

Benutzeravatar
Reaperlacrimos
Ehrenmitglied
Beiträge: 2022
Registriert: Do 19. Mai 2005, 21:57
Wohnort: Bad Salzuflen/ Wüsten
Vorname: Frank
Okt 2007 13 14:34

Beitrag von Reaperlacrimos

Genau ... Danke! :winkewinke:
Here I stand
the Jester of the Dark but not a fool...

Truely yours
The Reaper

Panda
Kristallrote Zwerggarnele
Beiträge: 168
Registriert: Do 20. Sep 2007, 15:03
Vorname: Panda
Nov 2007 16 14:39

Trächtigkeitsfleck?

Beitrag von Panda

Hab mal Frage zu diesen Trächtigkeitsfleck ... der ist ja hinten am Bauch.
Kann es aber auch sein, dass (manche) Guppys da immer nen Pfleck haben?

Hab ja 4 Guppydamen ... 2 erwachsen gekauft, haben den Fleck.
Aber meine 2 Damen die ich jung bekommen hab auch. Aber die hab ich ja als Babys bekommen, der Bruder ist ja kurz danach gestorben .. und seitdem waren sie ohne Guppymännchen im Becken. Als ich dann die erwachsenen 4 Guppys gekauft und eingesetzt hab, hab ich am selben Tag die Flecken bei allen 4 Damen entdeckt.

Sind die Herren echt so schnell, dass sie kaum im Becken mit den Damen ins Bettchen hüpfen oder ist das viellei nur nen dunkles Organ, was ich bei den Damen mit nem Trächtigkeitsfleck verwechseln könnte?

Antworten
  •    Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag