Kennt jemand diese (vermutlich) Salmlerart?

Das Süßwasser Zierfischforum bei aquarium-treff24.de Hier könnt ihr Fragen oder Erfahrungen speziell zu euren Zierfischen schreiben.
Benutzeravatar
Frannie
Ehrenmitglied
Beiträge: 1501
Registriert: Do 2. Dez 2004, 20:38
Wohnort: Gießen
Vorname: Frannie
Okt 2012 13 18:40

Kennt jemand diese (vermutlich) Salmlerart?

Beitrag von Frannie

Hi Ihr Lieben,

bin grad bei meinem Onkel in Berlin, der ein kleines Aquarium hat und dieses aufgeben muss. Jetzt werde ich seine Fische erben, allerdings gibt es darunter einen Fisch, den ich nicht identifizieren kann. Mein Onkel sagt, es sei ein Schrägsteher. Allerdings werden Schrägsteher, laut Internet, ca. 5cm groß und dieser Fisch ist mintestens das Dreifache davon.

Bild

Vielleicht hat jemand eine Ahnung?

Liebe Grüße
**Frannie**

Benutzeravatar
Reaperlacrimos
Ehrenmitglied
Beiträge: 2022
Registriert: Do 19. Mai 2005, 21:57
Wohnort: Bad Salzuflen/ Wüsten
Vorname: Frank
Okt 2012 13 19:09

Beitrag von Reaperlacrimos

HI Frannie!

Mein Mergus meint, es könnte sich um eine "Schönflossige Rüsselbarbe" handeln...

lat.: Epalzeorhynchos kalopterus
Länge bis 15cm
Temp. 24-26°C
Revierbildend und im Alter gern aggressiv.
Wasser sollte weich (5-8° dGH) und sauer (ph 6,5) sein.


Zu verwechseln wäre sie am ehesten mit der siamesischen Rüsselbarbe (Algenfresser).
Da endet das schwarze Band allerdings vor der Schwanzflosse.
Here I stand
the Jester of the Dark but not a fool...

Truely yours
The Reaper

Benutzeravatar
Frannie
Ehrenmitglied
Beiträge: 1501
Registriert: Do 2. Dez 2004, 20:38
Wohnort: Gießen
Vorname: Frannie
Okt 2012 15 19:07

Beitrag von Frannie

Hey Frank,

ja, das kommt sehr gut hin, vielen Dank für deine Mühe! 15cm macht der Gute locker! Hab jetzt 10 Neons, einen Fadenfisch und den Riesen und das werd ich dann die Tage mit KuFi, dem einen Guppy- und Schwertträgermännchen und dem rückenschwimmenden Kongowels vergesellschaften. Ich glaube, das wird eine sehr interessante Mischung.....

Grüße
**Frannie**

Benutzeravatar
Reaperlacrimos
Ehrenmitglied
Beiträge: 2022
Registriert: Do 19. Mai 2005, 21:57
Wohnort: Bad Salzuflen/ Wüsten
Vorname: Frank
Okt 2012 15 20:55

Beitrag von Reaperlacrimos

HI Frannie!
Ich glaube, das wird eine sehr interessante Mischung.....
Das denke ich auch! :44:

Auf Dauer werden die Rüsselbarben aber wohl bösartig...
Was dann - Einzelhaft? :banned_02:
Here I stand
the Jester of the Dark but not a fool...

Truely yours
The Reaper

Benutzeravatar
Betty
Ehrenmitglied
Beiträge: 2089
Registriert: Mo 23. Mai 2005, 19:54
Wohnort: 21224 Rosengarten
Vorname: Bettina
Okt 2012 15 22:30

Beitrag von Betty

Hi zusammen,

also ich habe genau so ein Exemplar. Ganz so schlimm ist es nicht. Manchmal ist sie (die Barbe) ein bißchen ruppig, aber ist nicht weiter wild. Halte ich im großen AQ zusammen mit Phantomsalmlern, Panzerwelsen, kleinen südamerikanischen Zwergbuntbarschen und Skalaren. Ist ausgewachsen und hat schon ein paar Jahre bei mir verbracht. :-) Also, ich stimme Frank (mal wieder ;-) ) zu, dass es eine Schönflossige Rüsselbarbe ist.
Liebe Grüße
Betty

Benutzeravatar
Frannie
Ehrenmitglied
Beiträge: 1501
Registriert: Do 2. Dez 2004, 20:38
Wohnort: Gießen
Vorname: Frannie
Okt 2012 16 18:12

Beitrag von Frannie

Huhu,

ich denke, da sie schon lange mit den Neons und dem Fadenfisch zusammenlebt und noch keinen angegangen ist, wird das schon klappen mit der Vergesellschaftung. Und wenn alle Stricke reißen, dann hab ich noch einen Bekannten, der auch etwas größere Fische pflegt, der wird sich ihrer bestimmt annehmen. Allerdings sagt mein Onkel, dass das Tier schon 4-5 Jahre alt ist und laut Zierfischverzeichnis.de werden die Tiere auch nur so alt, wird sich wohl also eher um ein Gnadenbrot handeln.

@Betty: Was frisst denn deine Barbe so am liebsten? :)
**Frannie**

Antworten
  •    Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag