Skalare laichen

Das Süßwasser Zierfischforum bei aquarium-treff24.de Hier könnt ihr Fragen oder Erfahrungen speziell zu euren Zierfischen schreiben.
Benutzeravatar
L66
Wimpelfisch
Beiträge: 715
Registriert: Mi 17. Aug 2005, 00:34
Wohnort: NRW/Schwalmtal
Vorname: Markus
Dez 2005 18 17:01

Skalare laichen

Beitrag von L66

Hallo zusammen
Eben hab ich mal so in eins meiner Becken geschaut und was sehe ich da....Meine Neuen Skalare sind gerade dabei abzulaichen.Da musste ich schnell mal die Kamera auspacken und zwei Bilder machen.Hier das Ergebniss:


Und das gerade zwei wochen nachdem ich sie habe.Das freut mich riesig,da meine anderen Skalare gerade heute morgen ihr Gelege gefressen haben.Jetzt hoffe ich inständig das die beiden Naturskalare das besser hinbekommen.Das ist das erste mal das die beiden ein Gelege haben,und da kann es schonmal sein das die das auch verspeisen.Manchmal dauert es bis zu 15 mal bis die das hinbekommen.Hoffendlich bei mir nicht solange....

Gruss L66
Zuletzt geändert von Grete am Mo 11. Sep 2017, 17:12, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Die Bilder sind auf imageshack nicht mehr vorhanden. Links wurden gelöscht.

Benutzeravatar
Betty
Ehrenmitglied
Beiträge: 2089
Registriert: Mo 23. Mai 2005, 19:54
Wohnort: 21224 Rosengarten
Vorname: Bettina
Dez 2005 18 18:23

Beitrag von Betty

Hallo Markus,

da kann man wirklich vor Neid erblassen. Das sind wunderschöne Aufnahmen, die du da gemacht hast. Ich drücke Dir beide Daumen, dass das klappt mit dem Nachwuchs. Was versteht man denn unter "Naturskalaren"? Wildfänge?

Hast Du jetzt 2 Paare im 200 Liter-AQ?
Liebe Grüße
Betty

Benutzeravatar
L66
Wimpelfisch
Beiträge: 715
Registriert: Mi 17. Aug 2005, 00:34
Wohnort: NRW/Schwalmtal
Vorname: Markus
Dez 2005 18 18:36

Beitrag von L66

Hallo Betty
Also die Skalare in der Wildnis sehen so aus.Alle anderen (fast alle jedenfalls) sind gezüchtet.Deswegen sag ich Naturskalare.Mann könnte auch Altum-Skalar sagen,das ist die eigendliche Bezeichnung soweit ich weis.
Anfangs hatte ich beide Paare in dem 200l Becken drin.Leider gab es da nur stress,denn die beiden neuen haben sich da in dem Becken nicht verstanden und dauernd gezankt.Warum weiss ich nicht.Jedenfalls hab ich die jetzt in das 80x40x30 Becken gesteckt und nach nur 3 Tagen laichen die ab.Ich weiss das man den Skalaren besser eine 50cm oder besser noch 60 cm Höhe an Becken gönnen sollte,aber ich arbeite ja daran das ich das grosse Becken bekomme.Solange müssen die halt durchhalten.Aber wenn die da schon nach drei tagen ablaichen,denke ich kann es eigendlich nicht so sein das die sich unwohl fühlen,oder was meinst Du?Der Besatz ansonsten ist ja eigendlich Skalarfreundlich; das heisst ich hab da 15 Kardinalfische drin,5 sterbai´s und die beiden Bolivianer.Die vertragen sich soweit ich das in den letzten Tagen beobachten konnte sehr gut.Das die Skalare jetzt alles vertreiben,was in die nähe des geleges kommt,ist völlig normal.

Gruss Markus

Benutzeravatar
Reaperlacrimos
Ehrenmitglied
Beiträge: 2022
Registriert: Do 19. Mai 2005, 21:57
Wohnort: Bad Salzuflen/ Wüsten
Vorname: Frank
Dez 2005 18 19:01

Beitrag von Reaperlacrimos

HI L66!

Das ist doch eine schöne Nachricht!
Die Bilder hast Du auch wieder Klasse hinbekommen. Da Du das größere Becken ja eh schon in Planung hast, kann ja kaum etwas schief gehen. Die Sache mit den ersten Gelegen und dem Erlernen der Brutpflege habe ich auch oft gehört/gelesen. Da bin ich ja gespannt, wie Deine "Turteltäubchen" sich so anstellen... :wink:
Here I stand
the Jester of the Dark but not a fool...

Truely yours
The Reaper

Benutzeravatar
AndreA
Kristallrote Zwerggarnele
Beiträge: 165
Registriert: Mi 7. Sep 2005, 20:21
Vorname: Andrea
Dez 2005 18 20:49

Beitrag von AndreA

Hallo Markus,

gratuliere....ich drück' dir die Daumen, dass es klappt!
Aber wenn die da schon nach drei tagen ablaichen,denke ich kann es eigendlich nicht so sein das die sich unwohl fühlen,oder was meinst Du?
....ich war zwar nicht angesprochen, sage aber einfach mal meine Meinung dazu :)

Generell kann man das bestimmt nicht sagen oder verallgemeinern. Manche laichen sogar unter extremen Bedingungen ab, um die eigene Art zu erhalten. Ich denke nicht, dass sie sich unbedingt wohl fühlen müssen, um sich zu vermehren (kann, muss aber nicht - ist sicher auch abhängig von der Fischart)

Deine Skalare sind ja noch relativ klein, von daher ist eine kurzfristige Hälterung in dem Becken sicher kein Problem.....aber eben nur kurzfristig :wink:
Das die Skalare jetzt alles vertreiben,was in die nähe des geleges kommt,ist völlig normal.
Stimmt....aber hoffentlich verbleibt den anderen Fischen nicht zu wenig Platz. Wenn sie immer vertrieben weden reduziert sich natürlich der Schwimmraum für sie :roll:
Der Besatz ansonsten ist ja eigendlich Skalarfreundlich; das heisst ich hab da 15 Kardinalfische
Skalare brauchen ja Temperaturen über 25°C, die Kardinalfische eher kühles Wasser - sind halt Kaltwasserfische. Welche Temperatur fährst du denn?

Benutzeravatar
L66
Wimpelfisch
Beiträge: 715
Registriert: Mi 17. Aug 2005, 00:34
Wohnort: NRW/Schwalmtal
Vorname: Markus
Dez 2005 19 16:11

Beitrag von L66

Hallo Andrea
Du hast natürlich 100% Recht,das ist klar.Eigendlich war auch nicht geplant,die Skalare in das Becken zu setzen.Leider ging es nicht anders,da die sich zu sehr bekriegt haben.Das Becken hat eine Temperatur von 27°.Das die Kardinalfische eher unter 25° brauchen ist mir klar,aber ich glaube das sind auch nur schätzwerte.Meine Kardinalfische sind jedenfalls putzmunter.Keine Anzeichen von Krankheit oder unwohlsein.Ich hab mir die Kardinalfische auch schon in Becken angesehen die die erforderliche Temperatur haben,und da ist kein anderes Verhalten zu sehen.Wie auch immer,es soll ja nicht für lange Zeit sein.Und da sollte das schon gehen.

Gruss L66

Antworten
  •    Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag