viele Fragen zum gefleckten Dornauge

Das Süßwasser Zierfischforum bei aquarium-treff24.de Hier könnt ihr Fragen oder Erfahrungen speziell zu euren Zierfischen schreiben.
Panda
Kristallrote Zwerggarnele
Beiträge: 168
Registriert: Do 20. Sep 2007, 15:03
Vorname: Panda
Sep 2007 20 16:07

viele Fragen zum gefleckten Dornauge

Beitrag von Panda

Moin ... hab mal ein paar Fragen ... hoffe hier ist ein Dornaugen"experte" da :Schwitz:
Sry, dass manche Fragen (wahrscheinlich) dumm klingen ... aber will diesmal alles richtig machen und deshalb lieber einen erfahrenen Aquarianer fragen, statt mehrere Versionen in Büchern zu lesen :oops:

Also ich hab gehört, dass diese Dornaugen gern ausm Wasserspringen und sich auch mal nen Päuschen aufm Land gönnen ..

Machen die das wirklich?
Falls ja, wie lang können die da überleben?
Wie hoch springen die dann eigentlich?
Wäre es da vielleicht ratsamer, nicht die übliche Aquariumabdeckung zu nehmen, sondern ne große Scheibe aufs Aquarium zu legen?

Weiterhin hab ich bei der Länge verschiedene werte gelesen.

Wie lang werden die denn nun tatsächlich im AQ?
Und wie groß sollte so ein Schwarm mindestens sein?

Und (ja hab ich auch irgendwo gelesen ^^") Dornaugen tun sich ja auch gern vergraben.

Brauchen die da Sand (was ich vermute) oder geht das besser im Kies?
Und graben die sich bis zu ner bestimten tiefe in den Boden oder täten die sich so lang vergraben, bis se am unteren Beckenglas ankommen?

Benutzeravatar
Reaperlacrimos
Ehrenmitglied
Beiträge: 2022
Registriert: Do 19. Mai 2005, 21:57
Wohnort: Bad Salzuflen/ Wüsten
Vorname: Frank
Sep 2007 22 20:25

Beitrag von Reaperlacrimos

HI!

Schau doch mal im Zierfischverzeichnis
oder hier.
Da gibt's Grundinfos.
Als Bodengrund tät ich schon für Sand plädieren... :wink: , da das mit dem Graben mehr als richtig ist.
Ein Bekannter fand beim Umzug seine mehr als 4(!) Jahre tot geglaubten Dornaugen wieder. :P
Here I stand
the Jester of the Dark but not a fool...

Truely yours
The Reaper

Panda
Kristallrote Zwerggarnele
Beiträge: 168
Registriert: Do 20. Sep 2007, 15:03
Vorname: Panda
Sep 2007 22 22:45

Beitrag von Panda

Okay, dann sollte ich wohl öfters umziehen, wenn ich mein Aquarium hab :lol:

danke für de Links :)

Panda
Kristallrote Zwerggarnele
Beiträge: 168
Registriert: Do 20. Sep 2007, 15:03
Vorname: Panda
Sep 2007 30 03:36

Beitrag von Panda

Ich weiß immernoch nicht ob es ratsamer ist ne Glascheibe als Abdeckung (und von der Decke hängende Lampen) zu nehmen oder normaler Deckel mit Neonröhren. Wegen Springfreude der Dornaugen mein ich ... nicht, dass die sich an den Neonröhren verletzen :shock:

Benutzeravatar
Reaperlacrimos
Ehrenmitglied
Beiträge: 2022
Registriert: Do 19. Mai 2005, 21:57
Wohnort: Bad Salzuflen/ Wüsten
Vorname: Frank
Sep 2007 30 14:10

Beitrag von Reaperlacrimos

HI!

Das passiert wohl kaum. Röhren werden ja nicht wirklich heiß.
Ein "normaler" Deckel sollte also ausreichen. Wenn Du aber gaaanz
sicher gehen willst, schadet die (Plexi?)Glasplatte bestimmt auch nicht. :wink:
Here I stand
the Jester of the Dark but not a fool...

Truely yours
The Reaper

Panda
Kristallrote Zwerggarnele
Beiträge: 168
Registriert: Do 20. Sep 2007, 15:03
Vorname: Panda
Okt 2007 01 00:21

Beitrag von Panda

naja wenn du sagst, dass sich die Röhren nit erhitzen, dann nehm ich erstmal normalen Deckel ... so Glasscheibe werd ich dann evtl. später nehmen.

Antworten
  •    Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag