Ancistrus sp. "Gemeiner Antennenwels" - Fütterung

Das Süßwasser Zierfischforum bei aquarium-treff24.de Hier könnt ihr Fragen oder Erfahrungen speziell zu euren Zierfischen schreiben.
Antworten
Benutzeravatar
Betty
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2089
Registriert: Mo 23. Mai 2005, 19:54
Wohnort: 21224 Rosengarten
Vorname: Bettina

Ancistrus sp. "Gemeiner Antennenwels" - Fütterung

Beitrag von Betty » Mo 23. Jan 2012, 11:45

Hallo Ihr Lieben,

ich habe in meinem 250er-AQ 2 junge Antennenwelse. Da diese 2 Vegetarier sehr gerne durch Fraß meine Echinodorus bleheri perforieren, :? habe ich ihnen alternativ Gurke und Zucchini abwechselnd zur Verfügung gestellt.

Leider trübt sich dadurch schon nach kurzer Zeit das Wasser, was mir auch nicht gut gefällt. Habt Ihr Tipps, wie man das Problem lösen könnte? :?:
Liebe Grüße
Betty

Benutzeravatar
Reaperlacrimos
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2022
Registriert: Do 19. Mai 2005, 21:57
Wohnort: Bad Salzuflen/ Wüsten
Vorname: Frank

Beitrag von Reaperlacrimos » Mo 23. Jan 2012, 20:44

HI Betty!

So eine arge Trübung (durch Gurken) kenne ich nicht...
Hast Du es alternativ schon mal mit überbrühtem Paprika
oder Salat versucht?
Here I stand
the Jester of the Dark but not a fool...

Truely yours
The Reaper

Benutzeravatar
Grete
Administrator
Administrator
Beiträge: 1061
Registriert: Mo 22. Sep 2008, 19:11
Wohnort: Lychen - UM
Vorname: Mario
Kontaktdaten:

Beitrag von Grete » Mo 23. Jan 2012, 21:54

Hallo Betty,
das Gurke das Wasser so ein trübt habe ich bei mir auch noch nicht gesehen. Was leckeres ist immer auch eine neues Stück Holzwurzel oder eine weiche Möhre aus der Dose.
Gruß Mario

Geduld, Geduld ...
... auch Wolkenkratzer haben mal als Keller angefangen!

Benutzeravatar
Betty
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2089
Registriert: Mo 23. Mai 2005, 19:54
Wohnort: 21224 Rosengarten
Vorname: Bettina

Beitrag von Betty » Di 24. Jan 2012, 13:34

Hi zusammen!

Vielen Dank. Das werde ich alles mal ausprobieren. Wie lange laßt Ihr denn die Gurke ggf. im Wasser?
Liebe Grüße
Betty

Benutzeravatar
Grete
Administrator
Administrator
Beiträge: 1061
Registriert: Mo 22. Sep 2008, 19:11
Wohnort: Lychen - UM
Vorname: Mario
Kontaktdaten:

Beitrag von Grete » Di 24. Jan 2012, 15:59

Hallo Betty,
wie lange ich die Gurke drin lassen will ist eigentlich nicht die Frage. Nach einem Tag ist sie eh schon weg aber länger wie zwei Tage würde ich sie nicht drin lassen.
Gruß Mario

Geduld, Geduld ...
... auch Wolkenkratzer haben mal als Keller angefangen!

Benutzeravatar
Reaperlacrimos
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2022
Registriert: Do 19. Mai 2005, 21:57
Wohnort: Bad Salzuflen/ Wüsten
Vorname: Frank

Beitrag von Reaperlacrimos » Di 24. Jan 2012, 20:00

HI!
Jepp - nach 2 Tagen sollte sie raus.
So kenne ich das auch (damit nix gammelt, gelle? :44: )
Here I stand
the Jester of the Dark but not a fool...

Truely yours
The Reaper

Antworten
  •    Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag