was fressen Engelantennenwelse

Hier könnt ihr Fragen oder Erfahrungen speziell zu euren Fischen schreiben.
Benutzeravatar
L66
Wimpelfisch
Wimpelfisch
Beiträge: 715
Registriert: Mi 17. Aug 2005, 00:34
Wohnort: NRW/Schwalmtal
Vorname: Markus

Beitrag von L66 » Do 15. Jun 2006, 16:53

Hallo DerWels ,
mach mal einen Teilwasserwechsel mit etwas kälterem Wasser,und füttere Rote Mülas.Dann kommt der Rest von ganz alleine.....
Natürlich nur wenn Du zwei Geschlechtsreife Welse hast,und das auch ein Pärchen ist.

Gruss Markus

Benutzeravatar
Frannie
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1501
Registriert: Do 2. Dez 2004, 20:38
Wohnort: Gießen
Vorname: Frannie

Beitrag von Frannie » Do 15. Jun 2006, 17:51

Hi,
Ich will das sie Liebe machen und viele Antennenwelse zeugen
ja, unsere Fisch zu vermehren möchten wir doch alle gern. Leider geht das nicht so einfach. Vor allem nicht bei solch eher exotischen Fischen wie deinen. Du müsstest wahrscheinlich die Umgebung ganz an die natürliche Umgebung der Welse anpassen, es müssen also die Wasserwerte stimmen, die Gesellschaft im Becken, die Beckeneinrichtung, die Temperatur und natürlich das Futter. Wenn du das alles hinbekommst, könntest du evtl. Glück haben. Aber wie Betty schon sagt, ist nichts über die Zucht bekannt, von alleine wir da also nichts passieren.
Du solltest dich erstmal näher über deine Fische informieren, zB übers Internet. Sind es denn jetzt P. ornatus oder P. blochii? Du solltest dir auch überlegen, ob du nicht schon genug von ihnen hast, denn sie werden ja auch recht groß.

Gruß
**Frannie**

Benutzeravatar
Betty
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2089
Registriert: Mo 23. Mai 2005, 19:54
Wohnort: 21224 Rosengarten
Vorname: Bettina

Beitrag von Betty » Fr 16. Jun 2006, 14:18

Hallo "Der Wels" (darf man Dich auch anders ansprechen?),

inzwischen bin auch ich etwas verwirrt, welche die genaue Art ist, die Du pflegst. Dein Link zeigt den Pimelodus ornatus, zu deutsch "Schmuckantennenwels". Da dieser aber bis zu 28cm lang werden kann und ein Beckenlänge von min. 150cm erfordert, dachte ich, dass Du vielleicht den "Gemeinen Antennenwels" meinst, den Primelodus blochii, der etwas kleiner bleibt (und auch wegen des Namens "Antennenwels").

Nun hat Markus noch den Pimelodus pictus (Engelantennenwels) ins Spiel gebracht, der eigentlich am besten wäre. Er wird nur ca. 11cm lang, d.h. Dein AQ hätte auch die richtige Größe. Die Zucht ist bei allen noch nicht näher beschrieben. Pflanzenfresser sind sie auch nicht.

Also, welchen hast Du denn??
Liebe Grüße
Betty

DerWels
Pantoffeltierchen
Pantoffeltierchen
Beiträge: 31
Registriert: So 4. Jun 2006, 05:49
Wohnort: Berlin
Vorname: DerWels
Kontaktdaten:

Beitrag von DerWels » Fr 16. Jun 2006, 15:48

Ich glaube den für 11 cm. Pimelodus pictus . Jedoch hat er diese schwarzen Pünktchen nicht. Ich glaube wäre es der andere hätte ich mehr blechen müssen dafür bestimmt.

Antworten
  •    Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag