Neolamprologus hecqui

Alles zum Thema Hobbyzucht in der Aquaristik.
Betty
Nov 2006 14 20:03

Beitrag von Betty

Hallo Ihr Lieben,

der letzte "Wurf" wurde wie erwartet komplett gefressen. Ein junger N.leleupi (auch von uns!) schaffte es irgendwie in die Schnecke zu kommen und hat sich mal richtifg satt gefressen.

Vor 2 Tagen entdeckte ich wieder neue Junge von den N.hecquis. Diesmal war das Herz größer als der Verstand und ich habe den Eltern kurzerhand die Schnecke mit Babys geklaut. Das einzige Becken, wo sie im Moment einigermaßen ungefährdet sind, ist Kathis Garnelen-AQ mit Rückenstrichern. Die tun den Kleinen nichts. Aber das ist natürlich keine Dauerlösung, denn irgendwann werden die Kleinen den Garnelen was tun. So langsam bedaure ich es, letztes Jahr 3 Aquarien verkauft zu haben. Jetzt könnten wir wieder eines mehr gebrauchen. Ich glaube, ich bin doch SÜCHTIG!!!

Es sind übrigens über 30 Junge, die ich evakuiert habe. Als die Jungen die Schnecke verlassen hatten, habe ich diese den Eltern zurück gegeben. Irgendwie haben es 2 Kleine geschafft, da drinnen zu bleiben und die Eltern sind happy, dass sie jetzt doch noch auf 2 Junge aufpassen dürfen.

Oh je, ich glaube das hört nie auf!!
Antworten