Neolamprologus multifasciatus - Schneckenbuntbarsch

Alles zum Thema Hobbyzucht in der Aquaristik.
Betty
Okt 2005 09 13:39

Beitrag von Betty

Hi! (Nicht wundern, dieser Beitrag steht auch im Cichliden-Forum)

Inzwischen habe ich Ähnliches erfahren wie Leela. Jungfische verschwinden einfach. Allerdings hat sich die Ausgangssituation bei mir verändert. Früher hatte ich ein Paar, das permanent Jungfische bekam, die nicht verschwanden. Heute habe ich eine kleine Kolonie u.a. mit 2 Paaren, die sogar gleichzeitig Junge hatten. Inzwischen sind von dem einen Paar alle Jungfische verschwunden, von dem anderen Paar sind nur noch 3 Jungfische da. Es ist mir ein Rätsel. Ich habe noch nie gesehen, das außerfamiliäre Fische versucht haben, fremde Jungfische zu fressen. Normalerweise respektieren sie ihre Reviergrenzen. Natürlich ist mir klar, das Staubfutter nicht das beste Futter ist. Seit einer Woche versuche ich es mit entkapsulierten Artemia. Seitdem sind keine weiteren verschwunden.
Betty
Okt 2005 09 19:04

Beitrag von Betty

Hi!

Habe soeben neuen Nachwuchs entdeckt. :brain_yahoo: 4 kleine Multis rutschen in einem Schneckengehäuse herum. Hoffentlich verschwinden sie nicht wieder so schnell. Erstfütterung diesmal wieder mit entkapsulierten Artemia. Hoffentlich klappt es jetzt besser.
Frannie
Okt 2005 09 19:58

Beitrag von Frannie

Hi Betty,

ich drücke die Daumen, dass es klappt! Nehemen die Fische die Dekaps gerne? Ich weiß es ja nur von Lebendgebärenden!

Gruß
Betty
Okt 2005 09 21:59

Beitrag von Betty

Hi Frannie,

ist schwer zu sagen. Die sind noch so klein... Aber ich glaube, sie schnappen danach.
Betty
Jan 2007 30 21:05

Beitrag von Betty

Hallo miteinander,

nach langer Zeit der Entbehrung habe ich jetzt endlich mal wieder Multi-Nachwuchs. Anders als sonst kamen die Kleinen im großen Tanganjika-Gesellschafts-AQ zur Welt. Ich habe ein paar Junge mit Schnecke evakuieren und ins Aufzucht-AQ überführen wollen, was leider komplett in die Hose gegangen ist. Die Babys die dort leben haben die ganz kleinen Neuankömmlinge einfach gefressen, obwohl die selbsr auch gerade erst knapp 2cm groß sind. Ich habe das Aufzucht-AQ jetzt wieder geteilt und werden es demnächst nochmal versuchen. Die Eltern passen im großen AQ prima auf. Bisher scheint der Rest noch vollzählig zu sein. Es sind noch ca. 7 Stück. Die haben nie sehr viele Junge, dafür aber häufig, wenn sich erstmal ein Paar gefunden hat.
Reaperlacrimos
Feb 2007 03 21:19

Beitrag von Reaperlacrimos

HI Betty!

Traurig so etwas...
Wer rechnet schon damit, daß sich der "Kindergarten" an den kaum Kleineren vergreift... :o
Viel Glück beim Umbau und dem neuen Versuch!
Antworten